.

Weiding

Die Gemeinde Weiding liegt zentral zwischen den Städten Cham, Furth im Wald, Kötzting und Waldmünchen. Weiding unterstand der Landeshoheit des Kurfürstentums Bayern. Weiding war ein Teil der geschlossenen Hofmark Arnschwang der Grafen von Toerring-Jettenbach, die seit 1759 (bis 1801) in Personalunion mit der törringschen Hofmark Ränkam verwaltet wurde. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde. Ein Dorfbrand am 25. Juli 1885 zerstörte Schulhaus und Kirche.

Touristinformation

Rathausplatz 1
93495 Weiding
Tel. +49 99 77) 9411-0
Fax +49 99 77) 9411-33
E-Mail: poststelle@weiding.de

 

93495 Weiding


  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
349491 Besucher
.

xxnoxx_zaehler